Verhandlungsführung in schwierigen Situationen mit schwierigen Menschen

Öffentliches Seminar an der IHK Osnabrück
Termin: 13. November 2014 – 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Ort: IHK Osnabrück, Neuer Graben 38, 49074 Osnabrück
Gebühren: 200,00 Euro

Referent: Nikolaus Rohr

 

In allen Bereichen des Lebens tauchen Situationen auf, in denen man unter schwierigen Umständen Verhandlungen führen muss. Konkrete Strategien der Konfliktverhinderung und -bewältigung, ein souveränes, selbstbewusstes Auftreten sowie der Einsatz professioneller Rhetorik bringen die Teilnehmer dazu, solche Situationen positiv zu überstehen und Wege für eine konstruktive Zusammenarbeit zu finden. Sie lernen darüber hinaus, auch bei persönlichen Angriffen Distanz zu wahren und gewinnen einen Einblick in Verhaltensmuster verschiedener Menschentypen.

 

Seminarinhalt:

  • Gewonnen wird im Kopf – schwierige Situationen als positive Herausforderung verstehen
  • Drei Erfolgsgeheimnisse
  • Von der Vorbereitung zum Ergebnis, Strategie und Taktik
  • Verhaltensmuster „schwieriger“ Kunden kennen
  • Welche „Typen“ Sie unterscheiden können
  • Missverständnisse vermeiden – wer fragt der führt!
  • Sollte man Streit (immer) aus dem Wege gehen?
  1. Kritik konstruktiv begegnen
  2. Konflikte frühzeitig erkennen und begrenzen
  3. Schreien, Drohen, Schimpfen, Beleidigen – was tun, wenn es passiert?
  4. Wege aus der Sackgasse
  • Konflikte – Quelle neuer Energie und Fortschritt
  • Strategien zur Konfliktbewältigung
  1. Ich-Formulierung
  2. Gewaltfreie Kommunikation
  3. 4-Ohren-Modell
  4. Anti-Ärger-Training. Werden Sie Chef(in) Ihrer Emotionen
  • Gewinnende Kommunikation in jeder Situation engagiert und gelassen anwenden
  • Übungen und Rollenspiele
  • Sie erarbeiten Ihr individuelles Aktionsprogramm zum gewinnenden Umgang in schwierigen Verhandlungssituationen

 

Zielgruppe:

Dieses Seminar ist für Sie richtig, wenn Sie andere durch Ihr selbstsicheres Auftreten gewinnen wollen und bestehende Konflikte bewältigen bzw. diesen vorbeugen möchten.


Veröffentlicht am: 29. Januar 2014