Archiv für die Kategorie „Termine“

Verkaufsstark am Telefon heute

Öffentliches Seminar an der IHK Osnabrück
Termin: 12. Februar 2020 – 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Ort: IHK Osnabrück, Neuer Graben 38, 49074 Osnabrück

Referent: Nikolaus Rohr

Ziel:

Das Telefon ist die hörbare Visitenkarte Ihres Unternehmens. Wir werden wirkungsvolle Strategien der Telefonkommunikation trainieren und untersuchen welche Alltagsfehler auftauchen und Möglichkeiten der Vermeidung und Verbesserung aufzeigen. Kundenorientierung soll hörbar und die Umsätze gesteigert werden.

Inhalt:

  • Erfolgreiches Telefonieren beginnt mit der richtigen Einstellung.
  • Welche Einstellung wird bei Ihren Telefonaten hörbar?
  • Der Ton macht die Musik.
  • Wirkungsvolles Formulieren am Telefon
  • Aktiv Zuhören
  • Mit vier Ohren hören
  • Wer fragt, der führt
  • Die Arbeit am und mit dem Telefon
  • So telefonieren Sie richtig
  • Arbeitsplatzorganisation
  • Gespräche annehmen und verbinden
  • Anfragen beantworten und Termine vereinbaren
  • Reklamationen und Beschwerden kundenorientiert meistern
  • Beraten und aktiv Verkaufen
  • Vorbereitung und Durchführung ausgehender Gespräche
  • Kompetenz und Freundlichkeit hörbar werden lassen
  • Übungen mit dem Telefontrainer
  • Ihr persönlicher Trainingsplan zur Steigerung Ihrer Telefonkompetenz

Methoden:

Vortrag, Diskussion, Gruppen- und Einzelarbeit, Praxissimulation, Lern-Spiele, Selbsterfahrung, Zielvereinbarungen zum Praxistransfer.

Mensch ärgere dich nicht

Öffentliches Seminar an der IHK Osnabrück
Termin: 04. März 2020 – 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Ort: IHK Osnabrück, Neuer Graben 38, 49074 Osnabrück

Referent: Nikolaus Rohr

In dem Seminar lernen die Teilnehmer, freundlich und bestimmt beruflich und privat Klartext zu reden mit Kolleginnen, Kollegen, Vorgesetzten,  Familienangehörigen und Freunden. Sie lernen, sich selbstbewusst ein- und durchzusetzen, vernünftige Kompromisse einzugehen und selbstbestimmt Grenzen zu setzen. Sie lernen, Ärger und Stress vermeiden, Konflikte austragen oder meistern. So schaffen die Teilnehmer im Unternehmen ein produktives Arbeitsklima und ein reibungslos funktionierendes Miteinander.

Ziel:

Bessere Kommunikation im Berufsalltag

Inhalt:

  • Gewonnen wird im Kopf
  • Drei Erfolgsgeheimisse für Ihren starken Auftritt
  • Gute Alltagskommunikation über Abteilungsgrenzen hinweg
  • Bitten, Wünsche, Anweisungen positiv formulieren
  • Bedürfnisse freundlich anmelden
  • Killerphrasen kontern
  • Klartext versteht jeder
  • Umgang mit Kritik
  • Konfliktgespräche souverän und strukturiert meistern
  • Anti-Ärger-Training. So werden Sie Chef/in Ihrer Emotionen
  • Ihr individueller Plan für selbstbewusstes Auftreten

Methoden:
Trainer-Input, Arbeitsgruppen, Einzelarbeit, Praxis-Simulation, Diskussion, Video-Feedback

Teilnehmerkreis:

Für alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die in ihrem Alltag noch bestimmter kommunizieren wollen.

Besser Führen 1: Führungsaufgaben bewusst wahrnehmen

Öffentliches Seminar der BBZ Siegen
Termin: 05. Mai 2020 – 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Ort: Hotel Pfeffermühle, Frankfurter Straße 261, 57074 Siegen

Referent: Nikolaus Rohr

Ziel:

Kompetentes Führen erfordert zielorientierte Strategien, meisterliche Führungsinstrumente, empathische Menschenkenntnis und begeistertes, engagiertes, lustvolles Tun und Handeln. Die dazu notwendigen persönlichen Eigenschaften zu erkennen und zu verstärken sind Ziele dieses Seminars. Trainiert wird die Anwendung von modernen Führungsinstrumenten.

Inhalt:

  • Die Führungskraft im Spannungsfeld unterschiedlicher Erwartungen
  • Die Bedeutung der Führung für den Erfolg des Unternehmens
  • Führung? Was ist das?
  • Führungsstile: Was ist Ihr bevorzugter Stil?
  • Managementtechniken: Welche nutzen Sie?
  • Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung: Ihr Persönlichkeitsprofil
  • Was erwarten Sie von Ihren Mitarbeitern? Was erwarten Ihre Mitarbeiter von Ihnen?
  • Mitarbeitergespräche motivierend führen
  • So loben Sie richtig!
  • Anti – Ärger – Training

Methoden:

Intensives Einzel- und Gruppentraining, Vorträge, Gruppenarbeiten, Gruppen- und Einzelanalysen, Erfahrungsaustausch mit Zielkonkretisierung, Videotraining, praktische Übungen

Verkaufsstark am Telefon heute

Öffentliches Seminar der IHK Osnabrück / Lingen
Termin: 07. Februar 2018 – 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Ort: Waldhotel Lingen, Lohner Straße 1, 49808 Lingen

Referent: Nikolaus Rohr

 

Ziel:

Das Telefon ist die hörbare Visitenkarte Ihres Unternehmens. Wir werden wirkungsvolle Strategien der Telefonkommunikation trainieren und untersuchen welche Alltagsfehler auftauchen und Möglichkeiten der Vermeidung und Verbesserung aufzeigen. Kundenorientierung soll hörbar und die Umsätze gesteigert werden.

Inhalt:

  • Erfolgreiches Telefonieren beginnt mit der richtigen Einstellung.
  • Welche Einstellung wird bei Ihren Telefonaten hörbar?
  • Der Ton macht die Musik.
  • Wirkungsvolles Formulieren am Telefon
  • Aktiv Zuhören
  • Mit vier Ohren hören
  • Wer fragt, der führt
  • Die Arbeit am und mit dem Telefon
  • So telefonieren Sie richtig
  • Arbeitsplatzorganisation
  • Gespräche annehmen und verbinden
  • Anfragen beantworten und Termine vereinbaren
  • Reklamationen und Beschwerden kundenorientiert meistern
  • Beraten und aktiv Verkaufen
  • Vorbereitung und Durchführung ausgehender Gespräche
  • Kompetenz und Freundlichkeit hörbar werden lassen
  • Übungen mit dem Telefontrainer
  • Ihr persönlicher Trainingsplan zur Steigerung Ihrer Telefonkompetenz

Methoden:

Vortrag, Diskussion, Gruppen- und Einzelarbeit, Praxissimulation, Lern-Spiele, Selbsterfahrung, Zielvereinbarungen zum Praxistransfer.

 

So meistern Sie den Umgang mit schwierigen Situationen und Menschen

Öffentliches Seminar der IHK Hanau
Termin: 21. April 2020 – 8:30 Uhr bis 16:00 Uhr
Ort: IHK Hanau, Am Pedro-Jung-Park 14, 63450 Hanau

Referent: Nikolaus Rohr

In dem Seminar lernen Sie, freundlich und bestimmt beruflich und privat Klartext zu reden mit Kolleginnen, Kollegen, Vorgesetzten,  Familienangehörigen und Freunden. Sie lernen, sich selbstbewusst ein- und durchzusetzen, vernünftige Kompromisse einzugehen und selbstbestimmt Grenzen zu setzen. Sie lernen, Ärger und Stress vermeiden, Konflikte austragen oder meistern. So schaffen Sie im Unternehmen ein produktives Arbeitsklima und ein reibungslos funktionierendes Miteinander. Gewonnen wird im Kopf!

Ziel:

Bessere Kommunikation im Berufsalltag

Seminarinhalt:

  • Drei Erfolgsgeheimisse für Ihren starken Auftritt
  • Gute Alltagskommunikation über Abteilungsgrenzen hinweg
  • Bitten, Wünsche, Anweisungen positiv formulieren
  • Bedürfnisse freundlich anmelden
  • Killerphrasen kontern
  • Klartext versteht jeder
  • Umgang mit Kritik
  • Konfliktgespräche souverän und strukturiert meistern
  • Anti-Ärger-Training. So werden Sie Chef/in Ihrer Emotionen
  • Ihr individueller Plan für selbstbewusstes Auftreten

Teilnehmerkreis:

Für alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die in ihrem Alltag noch bestimmter kommunizieren wollen.

Den Umgang mit schwierigen Situatione und Menschen meistern

Öffentliches Seminar der IHK Hanau
Termin: 22. September 2020 – 8:30 Uhr bis 15:30 Uhr
Ort: IHK Hanau, Am Pedro-Jung-Park 14, 63450 Hanau

Referent: Nikolaus Rohr

In dem Seminar lernen Sie, freundlich und bestimmt beruflich und privat Klartext zu reden mit Kolleginnen, Kollegen, Vorgesetzten,  Familienangehörigen und Freunden. Sie lernen, sich selbstbewusst ein- und durchzusetzen, vernünftige Kompromisse einzugehen und selbstbestimmt Grenzen zu setzen. Sie lernen, Ärger und Stress vermeiden, Konflikte austragen oder meistern. So schaffen Sie im Unternehmen ein produktives Arbeitsklima und ein reibungslos funktionierendes Miteinander. Gewonnen wird im Kopf!

Ziel:

Bessere Kommunikation im Berufsalltag

Inhalt:

  • Drei Erfolgsgeheimisse für Ihren starken Auftritt
  • Gute Alltagskommunikation über Abteilungsgrenzen hinweg
  • Bitten, Wünsche, Anweisungen positiv formulieren
  • Bedürfnisse freundlich anmelden
  • Killerphrasen kontern
  • Klartext versteht jeder
  • Umgang mit Kritik
  • Konfliktgespräche souverän und strukturiert meistern
  • Anti-Ärger-Training. So werden Sie Chef/in Ihrer Emotionen
  • Ihr individueller Plan für selbstbewusstes Auftreten

Teilnehmerkreis:
Für alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die in ihrem Alltag noch bestimmter kommunizieren wollen.

Der Servicetechniker beim Kunden

Öffentliches Seminar der IHK Offenbach am Main
Termin: 29. Oktober 2019 – 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort: Frankfurter Straße 90, 63067 Offenbach

Referent: Nikolaus Rohr

 

Ziel:

Service-Techniker benötigen neben fachlichen Fähigkeiten ein hohes Maß an Eigenmotivation, Menschenkenntnis und ausgezeichnete sprachliche Fähigkeiten für Ihren beruflichen Erfolg. In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit den Fähigkeiten, die Sie benötigen, um Ihre Kunden durch Ihr Auftreten zu begeistern und so Ihrem Unternehmen treue Stammkunden zu erhalten und neue Kunden zu gewinnen.

 

Seminarinhalt: 

  • Sie sind Repräsentant Ihres Unternehmens – Knigge heute
  • Wie wichtig ist Ihre Arbeit für den Erfolg des Unternehmens?
  • Von der Begrüßung bis zur Verabschiedung – Sie begeistern Ihre Kunden
  • Zum richtigen Umgang mit Kundeneigentum
  • Warenlieferung, Reparatur, Überprüfung, Service
  • Wie verhalten Sie sich bei Störfällen richtig?
  • Praxisbewährte Tipps zum Umgang mit Beschwerden, Reklamationen und anderen schwierigen Situationen
  • Wege der Konfliktentschärfung und Konfliktlösung
  • Beraten und Verkaufen leicht gemacht
  • Praktische Übungen
  • Ihr individueller Umsetzungsplan für die Praxis
  • Erfolgspartnerschaft
  • Nach dem Service ist vor dem nächsten Service

 

Zielgruppe:

Servicemitarbeiter, Techniker, Monteure

 

 

 

Verkaufstraining für den Außendienst

Öffentliches Seminar an der IHK Oldenburg
Termin: 10. März 2020 – 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort: IHK Oldenburg , Moslestraße 6, 26122 Oldenburg

Referent: Nikolaus Rohr

Ziel:

Der Verdrängungswettbewerb auch aus dem Internet nimmt weiter zu. Außendienstler klagen über die hohe zeitliche Belastung und härter werdende Verhandlungen. Sie müssen die knappe Zeit nutzen, um effektiv und effizient zu sein. Erfolgsrezepte von gestern müssen heute nicht mehr richtig sein. In diesem Seminar geht es um die konsequente und zielorientierte Anwendung und Umsetzung moderner und bewährter Verkaufstechniken. Die Methoden des Selbstmanagements helfen, mehr Umsatz in weniger Zeit zu realisieren, Zeitfallen zu erkennen, Routinearbeiten zeitsparender zu erledigen, um zusätzliche Freiräume für kreative, werteorientierte Verkaufsaktivitäten zu schaffen.
Sie erhalten das Rüstzeug, um schon morgen das eigene Arbeits- und Verkaufsverhalten zu verbessern. Sie lernen, neue Kunden zu gewinnen und Umsätze mit Stammkunden  auszuweiten.

Inhalt:

  • Gewonnen wird im Kopf
  • Persönlichkeitsstärke, Souveränität, Zielklarheit
  • Strategisches Selbstmanagement, Erfolgsorientierung
  • Energie- und Zeiträuber entlarven und beseitigen
  • Erfolgsbremsen und Blockaden lösen
  • Persönliche Erfolgsziele finden und verwirklichen
  • Die Möglichkeiten des Internets sinnvoll, zeitsparend nutzen
  • Leistungslust statt Arbeitsfrust entwickeln
  • Richtige Prioritäten setzen, Besuchsplanung optimieren
  • Wie gut kennen Sie Ihre Kunden wirklich?
  • ABC-, Potentialanalyse anwenden
  • Optimale Gesprächsvorbereitung und  Verkaufsrhetorik
  • So gewinnen Sie neue Kunden und optimieren die Umsätze mit Stammkunden
  • Verlorene Kunden zurückgewinnen
  • Große oder kleine Fische fangen?
  • Individuelles Umsetzungsprogramm für Ihre Umsatz- und Renditesteigerung
  • Checkliste zur Erfolgsprogrammierung

Methoden:

Vortrag, Diskussion, Gruppen- und Einzelarbeit, Praxissimulation, Lern-Spiele, Selbsterfahrung, Zielvereinbarungen zum Praxistransfer.

Teilnehmerkreis:

Alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Vertrieb und im Außendienst.

Mensch ärgere Dich nicht

Öffentliches Seminar der IHK Magdeburg
Termin: 18. November 2020 – 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Ort: IHK Magdeburg, Alter Markt 9, 39104 Magdeburg

Referent: Nikolaus Rohr

In dem Seminar lernen die Teilnehmer, freundlich und bestimmt beruflich und privat Klartext zu reden mit Kolleginnen, Kollegen, Vorgesetzten,  Familienangehörigen und Freunden. Sie lernen, sich selbstbewusst ein- und durchzusetzen, vernünftige Kompromisse einzugehen und selbstbestimmt Grenzen zu setzen. Sie lernen, Ärger und Stress vermeiden, Konflikte austragen oder meistern. So schaffen die Teilnehmer im Unternehmen ein produktives Arbeitsklima und ein reibungslos funktionierendes Miteinander.

Ziel:

Bessere Kommunikation im Berufsalltag

Inhalt:

  • Gewonnen wird im Kopf
  • Drei Erfolgsgeheimisse für Ihren starken Auftritt
  • Gute Alltagskommunikation über Abteilungsgrenzen hinweg
  • Bitten, Wünsche, Anweisungen positiv formulieren
  • Bedürfnisse freundlich anmelden
  • Killerphrasen kontern
  • Klartext versteht jeder
  • Umgang mit Kritik
  • Konfliktgespräche souverän und strukturiert meistern
  • Anti-Ärger-Training. So werden Sie Chef/in Ihrer Emotionen
  • Ihr individueller Plan für selbstbewusstes Auftreten

Methoden:
Trainer-Input, Arbeitsgruppen, Einzelarbeit, Praxis-Simulation, Diskussion, Video-Feedback

Teilnehmerkreis:

Für alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die in ihrem Alltag noch bestimmter kommunizieren wollen.

„Liebe den Kunden, wie er ist“

Großes Interesse herrschte am Reklamation-Seminar der Wirtschaftsförderung im Rittersaal des Amtshofes in Lemförde.

Lemförde – Von Simone Brauns-Bömermann. Die richtige Frage stellen bei aufgebrachten Kunden, Verständnis ausdrücken bei gleichzeitigem Grenzen aufzeigen und Kompromissfindung, das war ein gut funktionierendes Rezept für die 65 Teilnehmer des Kompaktseminars mit Nikolaus Rohr, Trainer in Führung und Verkauf. Eingeladen war der ehemalige Diplom-Handelslehrer aus Oldenburg mit Affinität zur menschlichen Psyche von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Diepholz in den Rittersaal Lemförde.

Der Landkreis bietet an wechselnden Orten in Zusammenarbeit mit Städten, Gemeinden und Samtgemeinden unterschiedliche Fortbildungsthemen für Betriebe an.

In Lemförde beackerte Rohr das Thema „Reklamation? Na und?“, das eindeutig den Umgang mit schwierigen Situationen und Menschen bedeutete.

„Gibt es in ihrem Unternehmen Reklamationen?“, stieg er ein – die Finger im Saal gingen hoch. Und da der Referent aus der Landwirtschaft kommt, verwandte er die erste halbe Stunde des Seminars mit der „Bodenbereitung“. „Machen Sie sich als erstes klar: Keine Firma hat Lust, die gleichen Fehler mehrfach zu machen.“ Bedeutete, dass das Fehler machen nicht das Problem darstellt, aus dem Fehler jedoch unbedingt gelernt werden muss und die eingehende Reklamation als Chance zu verstehen ist.

Gab Tipps: Referent Nikolaus Rohr. Die Besucher begrüßte Gerd-Dieter Bühning von der Verwaltung.

Rohr war der Typ Mensch, der nicht sagt: „Vergessen Sie nicht, Ihr Handy auszuschalten.“ Sein Ansatz war: „…und vergessen Sie bitte nicht, nach der Veranstaltung Ihr Handy wieder anzuschalten.“ Nach dem Prinzip positiv aufstehen, den Tag als besten aller Tage für sich zu definieren und mit acht Zähnen sichtbar, sprich mit einem Lächeln, in den Beruf zu gehen. Er ging tief in die Psychologie hinein, wenn er als Wichtigstes zuerst Sigmund Freud zitierte: „Gegen Angriffe kann man sich wehren, gegen Lob ist man machtlos.“

Als Puffer für einen Tag, der noch so gut geplant ist, dann durch eine Reklamation durchkreuzt wird, empfahl er, die drei Grundgesetze des Lebens zu beherzigen: Freude, Gedanken sind starke Kräfte und Kundenorientierung. „Mit der drastischen Reaktion auf einen Kunden verschleudern Sie Ihre Energie.“ Wer mit zu hohen Erwartungen an die Kunden trete, werde zwangsläufig enttäuscht. „Der Kunde muss nicht freundlich sein. Liebe ihn aber, wie er ist“, sagt Rohr. Die Lösung sei, die eigenen Erwartungen zu reduzieren. Bei Kollegen oder dem Chef gelte jedoch das Kommunizieren der Erwartungen.

Zurück zu den reklamierenden Kunden. Der Experte empfahl: „Großzügigkeit bei Kleinigkeiten und Kleinlichkeit bei großen Beträgen zahlen sich aus. Mit Großzügigkeit und Freundlichkeit investieren Sie in einen Stammkunden, gerade nach einer Reklamation.“

Er verdeutlichte, dass eine Reklamation nie grundlos sei und der Grundsatz der prompten Erledigung gelte immer, sofern möglich. „Wenn die Maschine in China nicht läuft, gilt das miteinander kommunizieren.“

Vor der Pause schienen der Boden bereitet und eine Reklamation als Lernchance für das Unternehmen verstanden. Dann folgten Tipps zum praktischen Umgang mit den reklamierenden Menschen: „Ab sofort reagieren Sie wie ein Arzt. Sie fragen: Was ist mit dem anderen los. Daraus ergibt sich Verständnis.“ Dieser Ansatz gehört zum Anti-Ärger-Training. Der Ablauf einer Reklamationsabwicklung könne mit einer Checkliste im Unternehmen erleichtert werden. Kernpunkte müssen Lächeln, auch am Telefon, aktives Zuhören, eine Verständnisformulierung, Lösungsangebot, Einwände ausräumen und sich bedanken beinhalten.

„Dabei hilft oft der gute alte Sesamstraßenmodus.“ Er war sich sicher, wer die W-Fragen stelle, wie in der Kindersendung, zeige Interesse und führe. Die Art der Formulierung wie „Was halten Sie davon, wenn wir das so lösen“ oder „Wir lassen uns gemeinsam etwas einfallen“ führten zum Erfolg.

Als Fazit galt: Ein gut gelaunter, ausgeglichener, nicht beleidigter Mitarbeiter, der eine Reklamation annimmt, im Sinne von „sich der Sache ehrlich annehmen“ kann Kunden für die Zukunft binden. „Kundenzufriedenheit gilt heute nur als Basis, anstreben müssen Sie aber Kundenbegeisterung für ihr Produkt.“ Rohr empfahl weiter, Stammkunden einmal jährlich und Neukunden vier Wochen nach Zahlung zur Zufriedenheit zu befragen.

Gab Tipps: Referent Nikolaus Rohr (rechts). Die Besucher begrüßte Gerd-Dieter Bühning von der Verwaltung.Großes Interesse herrschte am Reklamation-Seminar der Wirtschaftsförderung im Rittersaal des Amtshofes in Lemförde. Fotos: Brauns-Bömermann

Nikolaus Rohr Training
Ellernbrok 21
26127 Oldenburg
info@nikolausrohr.de
www.nikolausrohr.de
04 41 8 51 49
0171 21 79 388

Besser führen 2: Zielorientiert führen und motivieren

Öffentliches Seminar der BBZ Siegen
Termin: 17. September 2020 – 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Ort: Hotel Pfeffermühle, Frankfurter Straße 261, 57074 Siegen

Referent: Nikolaus Rohr

Kompetentes Führen erfordert zielorientierte Strategien, meisterliche Führungsinstrumente, empathische Menschenkenntnis und begeistertes, engagiertes, lustvolles Tun und Handeln. Die dazu notwendigen persönlichen Eigenschaften zu erkennen und zu verstärken sind Ziele dieses Seminars.

Ziel:

Sie lernen Mitarbeiter zielorientiert und motivierend zu führen. Sie erweitern Ihr Führungs-Know-How zu den Themen: Kommunikation und Motivation. Führen heißt: mit Unterstützung anderer gemeinsame Ziele spielend zu erreichen. Delegieren Sie Verantwortung, gewinnen Sie Zeit für das Wesentliche und machen Sie Mitarbeiter zu begeisterten Mitunternehmern. Entwickeln Sie Ihren eigenen Führungsstil weiter mit Hilfe von Video-Feedback.

Inhalt:

  • Motivation – wirklich ein Mythos?
  • Führen und motivieren
  • Mitarbeiter fordern und fördern
  • Verantwortungsvoll delegieren und beteiligen
  • Loben und anerkennen
  • Konflikte lösen
  • Kritisieren, ohne zu verletzen
  • Ziele finden und vereinbaren
  • Wie beurteilen Sie die Leistung ihrer Mitunternehmer?
  • Aufbau und Organisation des Mitarbeitergesprächs
  • Die Bedeutung der Körpersprache
  • Umgang mit kritischen Situationen

Methoden:

Vortrag, Diskussion, Gruppen- und Einzelarbeit, Praxissimulation, Lern-Spiele, Selbsterfahrung, Zielvereinbarungen zum Praxistransfer.

Teilnehmerkreis:

Führungskräfte mit Personalverantwortung.

Besser Führen 1: Führungsaufgaben bewusst wahrnehmen

Öffentliches Seminar der IHK Magdeburg
Termin: 23. August 2017 – 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Ort: Alter Markt 8, 39104 Magdeburg

 

Referent: Nikolaus Rohr

Ziel:

Kompetentes Führen erfordert zielorientierte Strategien, meisterliche Führungsinstrumente, empathische Menschenkenntnis und begeistertes, engagiertes, lustvolles Tun und Handeln. Die dazu notwendigen persönlichen Eigenschaften zu erkennen und zu verstärken sind Ziele dieses Seminars. Trainiert wird die Anwendung von modernen Führungsinstrumenten.

Inhalt:

  • Die Führungskraft im Spannungsfeld unterschiedlicher Erwartungen
  • Die Bedeutung der Führung für den Erfolg des Unternehmens
  • Führung? Was ist das?
  • Führungsstile: Was ist Ihr bevorzugter Stil?
  • Managementtechniken: Welche nutzen Sie?
  • Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung: Ihr Persönlichkeitsprofil
  • Was erwarten Sie von Ihren Mitarbeitern? Was erwarten Ihre Mitarbeiter von Ihnen?
  • Mitarbeitergespräche motivierend führen
  • So loben Sie richtig!
  • Anti – Ärger – Training

Methoden:

Intensives Einzel- und Gruppentraining, Vorträge, Gruppenarbeiten, Gruppen- und Einzelanalysen, Erfahrungsaustausch mit Zielkonkretisierung, Videotraining, praktische Übungen